2016 - SUMMERTIME - im Heubacher Steinbruch

mit dem ClettererChor

Gemeinsam mit dem ClettererChor des Alpenvereins fand in diesem Jahr wieder unser beliebtes Open-Air Konzert im Heubacher Steinbruch statt. Besonders die SingerKlynger sind bekannt für ihre Vielseitigkeit. Vom Liebeslied über Schlager zur Popmusik war für jeden Geschmack etwas dabei:
Am Freitag den 15.7.2016 um 20:00 Uhr waren im Heubacher Steinbruch wieder ganz besondere Klänge in der Abendstille zu hören.
Die SingerKlynger unter der Leitung von Christine Gronau und der Chlettererchor des Alpenvereins geleitet von Erika Krapp, luden bereits zum 4. Mal zu ihrem gemeinsamen Open-Air Chorkonzert in dieser besonderen Umgebung ein.
Das Publikum erwartete ein musikalischer Bilderbogen unter dem Titel „Summertime“. Das musikalische Programm setzte sich aus vielen bekannten Stücken verschiedener Genres zusammen, darunter auch weniger Bekanntes.
Die bis zu 30m hohen Sandsteinwände des Heubacher Steinbruchs gaben hierfür die perfekte Kulisse.
Weitere Mitwirkende waren der Kinderchor des AGV, sowie die Sopranistin Lina Geißler als Solistin und der Pianist Max Gronau, die beide schon bei anderen Konzerten der SingerKlynger das Publikum begeistert haben.

Summertime Plakat.jpg
IMG_0049.JPG
IMG_0047.JPG
IMG_0033.JPG
IMG_0038.JPG
IMG_0030.JPG
IMG_0019.JPG
sinklystei 1f.jpg
IMG_0005.JPG
IMG_0008.JPG
20160715_200538.jpg
sinklystei 7f.jpg
IMG_0052.JPG
 

2016 - SUMMERTIME in der Kirche

Chor und Perkusion in Hassenroth

Am 4. September 2016 um 17:00 Uhr wurde in der evangelischen Kirche Hassenroth noch einmal der Sommer herbeigesungen und gespielt.

„Summertime“ war der Titel und das Motto eines Konzerts der SingerKlynger aus Heubach und BINGOMA aus Michelstadt.

Die SingerKlynger sind ein gemischter ProjektChor, der über alle Genres und einen weiten musikalischem Zeitraum immer wieder einen interessanten Bogen spannt. Während BINGOMA als Perkussion Gruppe einen klaren Kontrast zum Chor bietet.

Ergänzt wurde das Programm durch unsere großartige Solistin, Lina Geißler, die mit ihrer glockenhellen Stimmen das Publikum schon oft restlos begeistert hat und dem jungen Jazz-Pianisten Max Gronau der sein Instrument fast blind beherrscht – Noten braucht er jedenfalls fast nie.


Unter der Leitung von Christine Gronau wurde ein abwechslungsreiches Programm geborten -  natürlich mit Gershwins „Summertime“.

Richtig fetzig wurde es als BONGOMA so richtig loslegte. Da war kein halten mehr und die schöne moderne Kirche in Hassenroth wurde zum Tanzsaal. 

IMG_0076.JPG
IMG_0089.JPG
WP_20160904_18_30_03_Pro.jpg
IMG_0032.JPG
IMG_0030.JPG
IMG_0031.JPG
IMG_0025.JPG
IMG_0018.JPG
IMG_0017.JPG
Chorauftritt Kirche Hassenroth 4.9 (20).JPG
Chorauftritt Kirche Hassenroth 4.9 (15).JPG
Chorauftritt Kirche Hassenroth 4.9 (7).JPG
IMG_5001.JPG
Chorauftritt Kirche Hassenroth 4.9 (1).jpg
Plakat_Summertime Hassenroth.jpg
IMG_0055.JPG
IMG_0048.JPG
IMG_0051.JPG
 

2016 - 1. Weihnachtskonzert

In der Heydenmühle

Wer am Samstag (10. Dezember) den Weg in die Heydenmühle fand, konnte sich beim Weihnachtskonzert der SingerKlynger aus Heubach eine Verschnaufpause von den Vorbereitungen auf die Festtage gönnen. „Ihr habt wunderschön gesungen“, so die Meinung der Besucher. Christine Gronau, die seit vielen Jahren den Chor leitet, stellte ein abwechslungsreiches Programm aus bekannten, aber auch vielen wenig bekannten Advent- und Weihnachtsliedern zusammen.
Begonnen hat der Chor mit „Look at the World“, einem wunderschönen Lied von John Rutter, dass zwar kein Weihnachtslied ist, aber gut in diese Jahreszeit passt. Die Freuen des Chors sangen dann das „Halleluja“ von Leonard Cohen mit einem Text aus dem Hohen Lied der Liebe, das besser in die Weihnachtszeit passt. Nach „AllejujAlelujA“ von John Hoybye wurde es dann aber richtig weihnachtlich. Bekannte Lieder wie: „Bald nun ist Weihnachtszeit“, „Fröhliche Weihnacht“ oder „Kommet ihr Hirten“ wechselten sich ab besonderen Stücken wie der Chorversion des Gedichts „Es treibt der Wind im Winterwalde die Flockenherde wie ein Hirt“ von Rainer Maria Rilke.
Einige Stücke wurden von einer kleinen Besetzung vorgetragen und „Calmez mon Coeur“ sogar von einem Quartett aus der Chorbesetzung. Ergänzt wurde das Programm von Pianoeinlagen des jungen und sehr talentierten Pianisten Max Gronau.

DSC03765.JPG
DSC03757.JPG
2016_12_10_Weihnachtskonzert Heydenmühle_Plakat.jpg
DSC03762.JPG
DSC03768.JPG
DSC03750.JPG
DSC03748.JPG
DSC03780.JPG
 
2016_12_16_Weihnachtskonzert Heubach_Plakat.jpg

2016 - 2. Weihnachtskonzert

In Heubach

Wer das schöne Konzert in der Heydenühle verpasst hat, bekam am Freitag den 16.12.2016 eine zweite Chance. In der evangelischen Kirche in Heubach um 19:30 Uhr haben die SingerKlynger ihr komplettes Konzert noch einmal gesungen. Dort war dann zusätzlich der Kinderchor des AGV Liederzweig Heubach mit dabei.